Inka

Inka – die Prinzessin

Die langbeinige Inka ist eine kleine Dame, die unter der r√ľpelhaften Emma zu leiden hat. Sie liebt Anton hei√ü und innig, der sie, ganz Kavalier, gerne gegen Emma verteidigt. Im Rudel wird sie von Emma oft abseits gehalten. Sie ist sehr auf ihre Menschen fixiert und kann stundenlang bei Frauchen auf dem Scho√ü liegen und sich kraulen lassen.

 

W√§hrend man im Rudel fast ein wenig aufpassen muss, dass sie nicht untergeht, ist sie als Hund f√ľr eine Einzelperson sehr geeignet. Kinder sind ihr h√§ufig zu wild und zu laut. Sie ist etwas scheu und zur√ľckhaltend Fremden gegen√ľber und braucht immer eine gewisse Zeit um sich an fremde Menschen und Hunde zu gew√∂hnen. Wenn sie sich aber erst einmal eingew√∂hnt hat, ist sie ein sehr anh√§nglicher und liebevoller Hund.

 

Sie ist als Stadthund geeignet, da sie sich nicht so gerne schmutzig macht und mit Sport und Bewegung wenig anfangen kann. Ein kleiner Schaufensterbummel ist ihr allemal lieber als ein Spaziergang durch den schmutzigen Wald.

 

Wie alle Schipperkes bewacht sie Haus und Hof. Nähert sich ein Fremder ihrem Besitz meldet sie ihrer Familie den Eindringling mit lautem Bellen. Diese Eigenschaft wird man keinem Schipperke wirklich abgewöhnen können. Als Wohnungshund ist ein Schipperke deswegen nur bei verständnisvollen Nachbarn oder guter Schallisolierung geeignet.

 

[Schipperke Sventana] [Ab 2017] [Bis 2017] [√úber uns] [Bilder 2013] [Unsere Hunde] [Das Rudel] [Das Rudel in Aktion] [Schippiehausen] [Haus] [Hof] [Garten] [Aktivit√§ten] [St Peter Ording] [Sonstiges] [Feierabend] [Hundewald] [Die wollen nur spielen] [K√∂pfe] [Schipperke-Welpen] [Impressum/Kontakt]